Bewerbung und Auswahlverfahren

Die Zulassung zum Elitestudienprogramm Biological Physics erfolgt nach einem Auswahlverfahren. Dieses hat zwei Stufen: Einreichung schriftlicher Unterlagen und gegebenenfalls mündliches Auswahlgespräch.

A. Schriftlich einzureichende Unterlagen:

1. Bewerbungsschreiben (ca. 500 Wörter) in englischer Sprache mit Darlegung der Gründe, warum man sich für das Programm bewirbt und Mitteilung, welcher Masterstudiengang an welcher bayerischen Universität besucht werden wird.

2. BSc Zeugnis oder Bestätigung über alle bislang erbrachten Studienleistungen mit Einzelnoten. Aus dem Zeugnis bzw. der Bestätigung muss die Durchnittsnote gemäß der jeweiligen Prüfungsordnung hervorgehen oder es muss eine offizielle Bestätigung beiliegen, dass die Bewerberin bzw. der Bewerber zu den durchschnittlich besten 20% gehört. Für Bayreuther Studierende stellt das Prüfungsamt der Universität Bayreuth entsprechende Bescheinigungen auf Anfrage des oder der jeweiligen Studierenden aus. Alternativ können sich Studierende auch bewerben, wenn sie nachweisen, dass sie mindestens 30 Leistungspunkte in einem MSc Studiengang mit passendem fachlichen Bezug, z.B. MSc Biochemie und molekulare Biologie oder MSc Physik, erworben und dabei einen Notendurchschnitt von 1,9 oder besser erzielt haben.

B. Auswahlgespräch

Bewerberinnen und Bewerber, die einen Notendurchschnitt von 1,9 oder besser im Bachelorzeugnis oder, falls das Bachelorzeugnis noch nicht vorliegt, in den bis dahin erbrachten Prüfungsleistungen haben, oder nachweisen können, dass sie zu den besten 20% gehören, werden zu einem Auswahlgespräch eingeladen.

Im Auswahlgespräch stellen die Studierenden einer Gruppe von drei Dozentinnen oder Dozenten des Elitestudienprogramms in einem etwa fünfminütigen Kurzvortrag das Thema ihrer Bachelorarbeit oder ein entsprechendes Projekt oder Seminarthema vor. Im Anschluss an den Vortrag findet ein Gespräch zwischen den drei Dozintinnen bzw. Dozenten und der Bewerberin bzw. dem Bewerber statt. Die Bewerberinnen und Bewerber sollen in Vortrag und Gespräch sowohl ihre fachliche Qualifikation als auch ihre Fähigkeit zur interdisziplinären Kommunikation unter Beweis stellen. Vortrag und Diskussion werden von jedem der drei Dozentinnen bzw. Dozenten mit einer Note zwischen 1 und 5 bewertet. Ist die aus den Einzelnoten gebildete gemittelte Note 1,5 oder besser, ist die Bewerberin oder der Bewerber zugelassen, andernfalls abgelehnt.

Termine:

Bewerbungen sind bis Mitte August willkommen. Auswahlgespräche erfolgen dann im September, Mitteilung über Aufnahme oder Ablehnung erfolgt bis Ende September.

Kontakt: Die Auswahlunterlagen sind schriftlich einzureichen bei:

   ENB Programm Biological Physics
   Universität Bayreuth
   c/o Theoretische Physik IV
   Universitätsstr. 30
   95447 Bayreuth

2016 ENB Studienprogramm Biological Physics, Universität Bayreuth

Letzte Änderungen: 14.08.2017

Impressum